Allgäu: Canyoning Valle di Vira

Schluchten Tessin

Charakter Eine abenteuerliche Schluchtlandschaft mit wechselndem Charakter. Grüne Bachlandschaften wechseln ab mit eng eingeschnittenen Passagen. Schöne Abseilstellen und ab und zu ein Sprung oder eine Rutschbahn sind spannende Höhepunkte. Eine lange Schlucht für Naturliebhaber. Parkierungsmöglichkeiten Diverse Parkplatze in Vira. Einstieg Mit der Postautolinie 630.80 bis Monti di Fosano. (Das Postauto fährt über S.Nazzaro nach Fosano.) Bei der Strassenkurve auf ca. 640 m auf schwach ausgeprägten Wegspuren derWaldrippe (südsüd-östlich der Strassenkurve) folgen, nach 100 m das Bächlein nach rechts überqueren und dem Weg nach Nebbia 568 m folgen. Dann auf Wegspuren zum Bach. Ausstieg In Vira beim letzten Pool. Links auf dem Weg zu Hauptstrasse.

Zwischenausstiege A: Vor R31 nach links durch steilen Wald. (B): Schwieriger Ausstieg beim 2. Einstieg (Fixseile und Jümarstelle, dann auf Wegspuren zur Strasse. C: Nach R24 diverse Ausstiege auf beide Seiten durch steilstes Waldgelände. Aquatik Der kritische Wasserstand kann bei der Stufe 4 m unterhalb der Hauptstrasse besichtigt werden. Das Wasser darf bei den grossen Quadersteinen maximal knöcheltief sein. Eine andere Messstelle kann von der Steinbrücke aus besichtigt werden: Das Wasser darf am rechten Rand der Lippe nur wenig überlaufen. Die Wassermenge auf dem Referenzbild ist bereits zu hoch. Keine Wasserfassungen. Besonderes Infos unter 078/7406996 oder 091/86311 58. Die Schlucht darf nur vom 1. Mai bis 1. Oktober begangen werden.

Fast Canyoning Allgäu Bilder vom Valle di Vira

Canyoning Video vom Valle di Vira

Canyoning Tessin anfragen
[contact-form-7 id=“1937″ title=“Kontaktformular 2″]