Canyoning Borgo

Schluchten in der Lombardei

Kurzbeschreibung
Kristallklares Wasser und schöne Wasserstellen charakterisieren diesen sehr wasserreichen Weg. Ziemlich diskontinuierlich, aber dafür schlängelt man sich durch eine offene und sehr sonnige Umgebung. Streckenbeschreibung: Wegstücke und Sprünge möglich. In der Mitte der Strecke bei der höchsten Abseilstelle ist Vorsicht bezüglich der Wassermenge unter den großen Felsblöcken geboten. Anmerkung: Man kann die Wassermenge feststellen, indem man den Wildbach (bei Crotto Dangri) wieder 100 m bis zur letzten Wasserschleuse hinaufgeht. Kaltes und sehr transparentes Wasser. Fluchtwege: nur sehr steile Hänge.

Besondere passagen: die Tiefe für die Sprünge herausfinden. Talzugang: auf der SS 340D bei Gravedona Richtung Peglio und Livo hochfahren. Bei einer Gabelung nach Livo fahren und den ; des Ortes passieren, beim Friedhof die weiße Straße nehmen, die in das Valled^’Uvo • Dangri 650 m führt. 3ergzugang: beim Parkplatz die B zwei Wildbäche überqueren und direkt den Saumpfad hinaufgehen, der nach Baggio 930 m führt. Bei dem Brunnen links den Weg nehmen, der in das Vat Darengo und zu der Wehr führt, von wo aus man lostäuft.

Canyoning Bilder Borgo

Canyoning Video vom Borgo

Canyoning Lombardei anfragen
[contact-form-7 id=“1937″ title=“Kontaktformular 2″]