Canyoning Lirone

Schluchten in der Lombardei

Kurzbeschreibung
Durchgehend bis zum Ende immer enger und sehr kontinuierlicher Canyon. Gestein in besonderen Schichten und gegen Ende sehr von der Erosion bearbeitet. Streckenbeschreibung: Man überwindet sofort ein Chaos an Stämmen und dann folgt man der Schlucht, die anfangs wenig Wasser hat.
Fluchtwege: keine.
Besondere passagen: etwas Chaos durch angehäufte Stämme. Achtung am Ende bezüglich der Wassermenge. Talzugang: auf der SS 340 bei Porlezza abzweigen nach Claino con Osteno und am Wildbach anhalten. Alternativ kann man auf der SS 340 bei Argegno nach Val d’lntelvi hinauffahren und dann direkt nach Claino wieder hinuntersteigen. Bergzugang: Richtung Laino und Ponna hinauffahren, den Ort verlassen und nach den letzten Gemeinden findet man nach insgesamt ungefähr 2 km auf der linken Seite einen Holzbehälter und eine kleine Straße. die zur alten Steinbrücke führt, parken.
Nach dem Überqueren der Brücke nach links abbiegen und quasi sofort links auf den alten verlassenen Weg der Mühle hinabsteigen, der bis zum Wildbach führt. Anmerkung: man kann den Abstieg weiter flussaufwärts beginnen, langer Weg im
Canyon, bei der Straßenbrücke Richtung Ponna.

Canyoning Bilder Lirone

Canyoning Video vom Lirone

Canyoning Lombardei anfragen
[contact-form-7 id=“1937″ title=“Kontaktformular 2″]