Allgäu: Canyoning Valle morobbia

Schluchten Tessin

Charakter Das Valle Morobbia eignet sich für Canyoning-Einsteiger mit guter Kondition. Abwechselnd grüne Vegetation und steile Felswände. Die Ernsthaftigkeit darf jedoch nicht unterschätzt werden. Bei nassem Wetter herrscht zudem Steinschlaggefahr. Parkierungsmöglichkeiten Auf einem Parkplatz in Pianezzo. Einstieg Mit dem Postauto 625.45 nach
Vellano. Bei der hlaltestelle führt ein Wanderweg nach Monti di Moneda. Diesem bis zum Stausee folgen. Ausstieg Bei der Brücke (P. 350)nach Pianezzo. Zwischenausstiege • A: Nach 100 m zur zweiten Brücke. • B: Nach 600 m zur dritten Brücke.
Nachher keine, oder nur mühsame Zwischenausstiege. Hochwassergeschützte Stellen sind jedoch etliche vorhanden. Aquatik Im oberen Bereich wegen dem Stausee wenig Wasser. Die Wassermenge nimmt laufend zu und wird im untersten Teil
bei den technischen Stellen entscheidend. Vor allem bei Regenwetter trügerisch. 091/8504949 (Stadt Bellinzona 24 h). Die
im Referenzbild gezeigte Wassermenge, von der Steinbrücke beim Ausstieg aufgenommen, ist die oberste Grenze der britisehen Wasserabflussmenge! Besonderes Infos unter 078/740 69 96. Beschreibung • ^Engstelle“: V-förmige und 5 m lange
Rinne (Rinnenboden ca. 50 cm breit). Der anschliessende Pool muss zwingend durchschwömmen werden. Grotte“: Geländerseil rechts und Abseilstelle 15 m.

Fast Canyoning Allgäu Bilder vom Valle morobbia

Canyoning Video vom Valle morobbia

Canyoning Tessin anfragen
[contact-form-7 id=“1937″ title=“Kontaktformular 2″]